Die Feuerwehrjugend

Bereits mit Vollendung des zehnten Lebensjahres dürfen junge Menschen in die Feuerwehr aufgenommen werden. Ab dem 16. Lebensjahr werden sie in den Aktivstand der Freiwilligen Feuerwehr überstellt und erst dann dürfen sie an Einsätzen teilnehmen. In den Feuerwehrjugendgruppen werden sie von eigens für diese Tätigkeit ausgebildeten Feuerwehrjugendführern betreut und mit den zukünftigen Aufgaben eines Feuerwehrmitgliedes - vorerst spielerisch, aber mit dem notwendigen Ernst, der Verantwortung erfordert - vertraut gemacht.

Bereits in diesen jugendlichen Jahren wird ein Bewusstsein des "Helfens" und des Ehrenamtes geweckt. Die Jugendlichen lernen Verantwortung zu tragen, dem Nächsten zu helfen. In der heute allzu modernen "Ich-Gesellschaft" gewinnt das Wort Mitmensch wieder an Bedeutung. In Verbindung mit Spiel und Sport als Vorbereitung für eine Tätigkeit, ohne die unsere Gesellschaft nicht mehr auskommt.

Sieh dir unsere letzten Aktivitäten an!