Chronik der FF-Kühwiesen

Die Freiwillige Feuerwehr Kühwiesen wird Anfang Juli 1950 aus einem lange vorher bestehenden Löschzug - samt Gerätschaft der FF-St. Ruprecht/Raab -  mit 17 Mann aus Kühwiesen gegründet.

1950

Der Zimmermann Karl Hohl aus Kühwiesen führt die Wehr mit 17 Mann durch die ersten Jahre. Er leitet die FF-Kühwiesen bis ins Jahr 1953.

1953

1953 wird Johann Schellnegger zum neuen Kommandanten gewählt, er leitet die Wehr bis 1955

Franz Unger übernimmt ab 1955 das Kommando der Wehr, unter seiner Führung wird mit viel Idealismus das erste Rüsthaus gebaut.

1955

1957

Das neue Rüsthaus wird eingeweiht.

1960 wird ein neues Löschfahrzeug gekauft und bei einem Festakt eingeweiht.

1960

1964

Die Schlagkraft der Wehr wird mit dem Kauf einer neuen Tragkraftspritze erhöht.

Johann Schellnegger wird abermals zum Kommandanten der Wehr gewählt. Er erhöht den Mitgliederstand auf 27 Mann

1965

1971

Das alte Fahrzeug wird ausgeschieden und ein modernes Kleinlöschfahrzeug wird angeschafft.

Zum neuen Kommandanten der FF-Kühwiesen wird Franz Löffler gewählt. Unter seiner Führung werden viele Neuanschaffungen getätig.

1973

1974

Eine neue Tragkraftspritze wird angeschafft.

Wegen steigender Mitgliederzahlen wird das Rüsthaus erweitert und im Zuge des 25jährigen Gründungsfestes eingeweiht.

1975

1976

Ein zweites Feuerwehrfahrzeug wird angeschafft.

Beide Feuerwehrfahrzeuge werden mit Funkgeräten ausgestattet.

1979

1984

Franz Pfeiffer wird zum neuen Kommandanten gewählt. Er erhöhte die Mitgliederzahl auf 48 Mann und leitete den Umbau des Rüsthauses ein

Ein Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung wird gekauft und mit einem Festakt in Dienst gestellt.

1985

1986

Es werden drei Atemschutzgeräte gekauft

Durch die immer höher werdende Mitgliederzahl ist das Rüsthaus zu klein und entspricht nicht mehr den Anforderungen. Es wird in einer Bauzeit von 18 Monaten umgebaut und den Erfordernissen der Zeit angepasst.

1998

1999

Neuer Kommandant der Feuerwehr wird Andreas Reiter

Im Zuge des 50jährigen Gründungsfestes wird das neue Rüsthaus und eine neue Tragkraftspritze eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

2000

2001

Heribert Zirbisegger wird zum neuen Kommandanten der FF-Kühwiesen gewählt

Die Schlagkraft der Wehr wird weiter erhöht. Ein neues MTF-A, ein Einsatzanhänger sowie ein gebrauchtes TLF2000 werden angeschafft.

2003

2004

Die Verwaltung der Wehr wird auf EDV umgestellt.

Ing. Alfred Mörth wird neuer Kommandant der Feuerwehr. In seiner Amtszeit wird die Schlagkraft der Wehr enorm gesteigert. Auch die Jugendfeuerwehr und das Funkwesen sind ihm ein großes Anliegen

2007

2009

Es werden viele Geräte angekauft bzw. erneuert. So werden neue Atemschutzgeräte und ein Notrettungsset gekauft, die Einsatzuniformen ausgetauscht und der Kauf eines neuen TLF vorbereitet

Der neue Kommandant der FF-Kühwiesen heißt Johann Unger

2012

2013

Es wird nach einem neuen Festkonzept gesucht. Der Dämmerschoppen "K´WIESEN feurig - g´miatlich - g´sund", ein Biofeuerwehrfest, wird erstmals durchgeführt

Das 33 Jahre alte TLF wird durch ein modernes Tanklöschfahrzeug ersetzt, ebenfalls 2014 wird das Funkwesen auf Digitalfunk umgestellt.

2014

2015

Das alte Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung wird durch einen LKW mit Containersystem ersetzt.

Wilfried Harrer wird einstimmig zum neuen Kommandanten der FF-Kühwiesen gewählt

2017

Wir gedenken unserer

verstorbenen Kameraden

 

Gründungs-HBI Karl Hohl

1905 - 1973

 

HBI Johann Schellnegger

1913 - 1979

 

OLM Josef Rauch

1905 - 1979

 

HLM Rupert Zierler

1910 - 1992

 

HBM Franz Reiter

1936 - 1998

 

HFM Johann Mayer

1938 - 2002

 

LM Josef Erkinger

1931 - 2003

 

OLM Walter Harrer

1942 - 2006

 

OBI Fritz Lachmann

1935 - 2006

 

EHBI Franz Pfeiffer

1935 - 2010

 

ELM Anton Leitgeb

1931 - 2010

 

EHBI Franz Unger

1918 - 2015

 

ELM Rupert Kriendlhofer

1927 - 2015

 

EHLM Josef Schrank

1935 - 2016

 

HFM Heinz Raith

1955 - 2016

 

EOBI Johann Erkinger

1933 - 2017

 

ELM Josef Derler

1934 - 2019