STATISTIKJAHR 2017
EINSÄTZE  GESAMT14
TECHN. EINSÄTZE10
BRANDEINSÄTZE1
SONSTIGE3
Sie befinden sich hier:Home/Bürgerservice/Advent,Advent, der Christbaum brennt

Advent, Advent, der Christbaum brennt ?

Die Gefahr von leicht entzündlichen Christbäumen wird jedes Jahr aufs Neue unterschätzt. In der Adventzeit gibt es viermal so viele Brände wie im übrigen Jahr.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte auf elektrische Weihnachtsbaum-Beleuchtung umsteigen. Elektrische Kerzen haben den Vorteil, dass man sie das ganze Weihnachtsfest und auch an den nächsten Abenden eingeschaltet lassen kann.

Den Kindern zuliebe

Vor allem für Kleinkinder stellt offenes Licht eine eigene magische Anziehungskraft dar und sie werden somit leichter in Versuchung geführt, mit der brennenden Kerze zu hantieren. Elektrische Weihnachtsbaum-Beleuchtung stellt für Kinder keine Gefahr dar. Jährlich werden ca. 60 Kinder in den Wochen vor und besonders nach Weihnachten durch brennende Kerzen verletzt.

Brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen!

Christkind statt Feuerwehr lautet die Devise!
Die FF- Kühwiesen gibt ihnen ein paar Tipps für eine sichere Weihnachtszeit:

  • Christbaum kühl lagern (im Garten, am Balkon oder im Keller) - es besteht die Gefahr von ausgetrockneten Nadeln, die besonders leicht entzündbar sind!
  • Wenn möglich den Baum in einen wasserbefüllbaren Christbaumständer stellen, somit verringert sich die Gefahr des zu schnellen Austrocknens!
  • Ausreichend Abstand von Vorhängen oder anderen leicht entflammbaren Gegenständen halten (zwischen der Kerzenflamme und dem nächsten Ast mindestens 20cm)
  • Eingewickelte Zuckerl, Lametta und Engelshaar sollten Sicherheitsabstand zur nächsten brennenden Kerze einhalten!
  • Verzichten Sie auf das Anzünden von Kerzen am trockenen Christbaum nach Neujahr!
  • Kinder nie alleine in die Nähe von Kerzen lassen!
  • Brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen!
  • Keine Zünder oder Feuerzeuge herumliegen lassen!
  • Halten Sie einen Eimer mit Wasser oder einen Feuerlöscher bereit!
  • Heruntergebrannte Kerzen rechtzeitig ersetzen!
  • Von Wunderkerzen ist unbedingt abzuraten, da die Brandgefahr unkalkulierbar wird!

 

Adventkränze & Co.

Auch trockene Tannenzweige, Stoffschleifen und Strohsterne sind idealer Zündstoff für einen Zimmerbrand. Adventkränze sind oftmals schon beim Kauf relativ trocken. Kleine Ungeschicklichkeiten mit brennenden Streichhölzern, Kerzen oder Sprühsternen reichen aus, um den Adventkranz zu entzünden. Noch größere Gefahren bergen vergessene brennende Kerzen - sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Feuer auf das ganze Zimmer ausbreitet, dramatisch. Halten Sie sich auch hier an die oben beschriebenen Tipps.

Video zum Thema Christbaumbrand

Wussten Sie...

"... daß ein Heimrauchmelder um ca. 20 Euro Ihr Leben retten kann?"

 

"...daß Sie einen Fettbrand niemals mit Wasser löschen dürfen?"

 

"...daß Sie mit einfachen Mitteln Ihre Schäden bei Hochwasser minimieren können?"

 

"...daß Ihnen die Feuerwehr Kühwiesen gerne mit Rat und Tat zum Thema vorbeugender Brandschutz zur Seite steht?"